Ulreich Bauträger

Glaskristall


Matznergasse 28 & Märzstraße 163, 1140 Wien

Klares Industriedesign trifft auf Gründerzeit
Matznergasse 28: 22 Wohnungen, 1 Büro
Märzstraße 163: 12 Wohnungen

Matznergasse 28: 22 Wohnungen, 1 Büro Märzstraße 163: 12 Wohnungen

Zwei unscheinbare, unspektakuläre und mit den typischen Krankheiten der Zeit (Feuchtigkeit) ausgestattete Gründerzeithäuser wurden liebevoll miteinander verbunden und revitalisiert.

Mit dem dominanten Glaskristall wurde ein mutiges und deutliches Zeichen der Erneuerung auf das schlicht anmutende Gebäude gesetzt. Die ausschließlich zur Straße ausgerichteten Kleinwohnungen und die feuchte Erdgeschoßzone beider Häuser stellte eine große Sanierungsherausforderung dar, ebenso wie der lieblose und enge Innenhof.

Der Glaskristall ist nicht nur ein „Hingucker“, sondern wirkt sich durch die passiven solaren Erträge auch positiv auf den Energiehaushalt aus. Durch hofseitige Fassadenöffnungen wurde der gesamte Wohnraum gedreht und von der Straße weg hin in den – mittlerweile rundum begrünten Innenhof – gelenkt. Viel Licht und Ruhe sorgen nun für ein angenehmes Wohngefühl. Der Erdgeschoßbereich wurde trockengelegt und mit Fensterflächen erhellt, sodass in der unattraktiven Zone im untersten Geschoß moderne Geschäftsflächen und eine lebenswerte Familienwohnung mit großem Garten geschaffen werden konnte.

Auch die beiden Höfe der Häuser wurden miteinander verbunden und für mehr Platz auf Kellerniveau abgegraben. Die dominante Feuermauer des angrenzenden Nachbarhauses wurde in das Begrünungskonzept miteingebunden. Das Ergebnis ist ein rundum gelungenes, modernes Schmuckstück mit viel Licht und Freiraum für jeden Bewohner.